KDH, "Kompetenzzentrum Digitales Handwerk", Online-Marketing, Online-Recht, Weber, Henrich, Erlbacher, Bachstein
von Dorn
Stellten gemeinsam eine erfolgreiche Fachveranstaltung auf die Beine: Cornelia Bachstein (Projektmitarbeiterin Kompetenzzentrum Digitales Handwerk Süd), Florian Köhn von der Metzgerei Max aus Hof, Johanna Erlbacher (Kompetenzzentrum Digitales Handwerk Süd), Prof. Dr. Beatrix Weber und Prof. Dr. Andreas Henrich (von links).

Video: Recht in Social Media und Online-Marketing

Bei reduzierten, persönlichen Kundenkontakten wird die digitale Kommunikation immer wichtiger - Mitschnitt der KDH-Veranstaltung vermittelt rechtliche Rahmenbedingungen

Oberfranken. Digitale Formen der Kundenansprache und der Auftragsentwicklung haben für viele Betriebe ohnehin enorm an Bedeutung gewonnen. In Zeiten der Corona-Pandemie, in der der persönliche Umgang mit Kunden erschwert ist, ist die Relevanz allerdings noch einmal gewachsen. Bei verstärkten Online- und Social Media-Aktivitäten nimmt aber auch die Bedeutung der rechtlichen Vorgaben zu. Was es in der Kommunikation im Internet und auf Social Media-Kanälen zu beachten gilt, das hat Prof. Dr. Beatrix Weber vom Institut für Informationssysteme (iisys) der Hochschule Hof bei einer Veranstaltung des Schaufensters Fertigung- und Automatisierungstechnologien des Kompetenzzentrums Digitales Handwerk (KDH) erklärt. Der Video-Mitschnitt der Veranstaltung gibt einen guten Überblick über die rechtlichen Grundlagen und welche Fallstricke vermieden werden müssen, damit Online-Aktivitäten ein Erfolgsfaktor werden können.

Professorin Beatrix Weber geht auf drei große Themenbereiche ein: die Haftung für die Inhalte auf einer Website inklusive der gesetzten Links, die rechtlichen Bedingungen eines Online-Shops und die Frage des Umgangs mit personenbezogenen Daten.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.



Oberfranken, im April 2020



 Ansprechpartner/innen

für das KDH:

Oliver Eismann
Technischer Berater

Tel. 0921 910-168
Fax 0921 910-45168
oliver.eismann--at--hwk-oberfranken.de

Tino Barnickel
Projektmitarbeiter Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

Tel. 0921 910-173
Fax 0921 910-45173
tino.barnickel--at--hwk-oberfranken.de

für die Kommunikation:

Michaela Heimpel
Leitung Unternehmenskommunikation

Tel. 0921 910 166
Fax 0921 910-45166
michaela.heimpel--at--hwk-oberfranken.de



 Weitere Informationen

Das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk )KDH) ist ein gefördertes, bundesweites Projekt, durch das die Digitalisierung im Handwerk vorangetrieben werden soll. Informationen zum KDH gibt es unter handwerkdigital.de

Hier kommen Sie zum Beitrag über die  Veranstaltung.



Mittelstand_Digital_Logo
Mittelstand-Digital

Logo_BMWi_2020
BMWI