Über 600 Schülerinnen und Schüler bei „It´s a MATCH – Basketball meets Handwerk“ – gemeinsames Angebot der HWK für Oberfranken und der Bamberg Baskets zum „Tag des Handwerks an bayerischen Schulen“
Foto: Handwerkskammer/Ronald Rinklef

Bamberg. Spannender Doppeleinsatz in der Brose Arena in Bamberg am 19. Januar: Erst erlebte die Halle einen regelrechten Ansturm von Schülerinnen und Schülern, die sich bei über das Handwerk informierten; dann folgte das sportliche Duell der Bambergs Baskets gegen den amtierenden deutschen Basketballmeister Ratiopharm Ulm. Während das Basketballspiel leider verloren ging, war die Veranstaltung „It`s a MATCH: Basketball meets Handwerk“ für die über 600 Jugendlichen und die Handwerksbetriebe ein Gewinn.

„It’s a MATCH – Basketball meets Handwerk“ vereinte geschickt beide Aspekte. Ab 15 Uhr probierten die Schülerinnen und Schüler aus Bamberg und dem westlichen Oberfranken verschiedenen Handwerksberufe aus und erlebten die Leidenschaft der vor Ort vertretenen Handwerkerinnen und Handwerker hautnah. Elf Betriebe, das Mittelstand Digital-Zentrum Handwerk, das Nachwuchsteam der HWK und die Fachhochschule des Mittelstands präsentierten insgesamt 13 Ausbildungsberufe und informierten und erklärten die Karriereperspektiven im Handwerk. Eine Challenge leitete die Jugendlichen zu jedem Stand, an dem sie Fragen beantworten mussten, um an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Die positive Resonanz der über 600 Schülerinnen und Schüler sowie ihrer Lehrerinnen und Lehrer war beeindruckend.

Matthias Graßmann, Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken (HWK), äußerte sich begeistert: „Mit unserer Aktion haben wir einen beeindruckenden ‚Tag des Handwerks an bayerischen Schulen‘ hingelegt. Dass so viele Schülerinnen und Schüler zu Besuch kamen und in direkten Kontakt mit Betrieben und dem Handwerk gekommen sind, ist ein großer Erfolg.“

Diese Veranstaltung markierte den Auftakt der HWK zum „Tag des Handwerks an bayerischen Schulen“ in diesem Jahr. Seit dem vergangenen Schuljahr ist für Schülerinnen und Schüler aller allgemeinbildenden Schulen in Bayern ein verpflichtender „Tag des Handwerks“ eingeführt worden. Das Ziel ist es, den Jugendlichen handwerkliche Tätigkeiten näher zu bringen und die attraktiven Berufsfelder des modernen Handwerks praxisnah neben dem regulären Unterricht vorzustellen.