Ein "O" von Oberfranken Offensiv als Gastgeschenk
HWK
Ein "O" von Oberfranken Offensiv als Gastgeschenk

Eine oberfränkische Genuss-Insel in Berlin

Thomas Zimmer, Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken besucht eine Bäckerei mit oberfränkischen Spezialitäten in Berlin

Berlin/Pottenstein. Oberfranken und die  Genussregion Oberfranken das ist Vielfalt pur, ein kulinarischer Segen, der weltweit seines Gleichen sucht. Oberfranken besticht durch die  - im Verhältnis zur Einwohnerzahl- größte Metzgerei- Brauerei- und Bäckereidichte weltweit. Und diese Brauereien, Metzgereien und Bäckereien stellen ihre ganz speziellen Erzeugnisse her – zum Teil auf Rezepten basierend, die über viele Generationen überliefert wurden.

Darum beneiden uns viele andere Regionen, so Thomas Zimmer, und gerade Verbraucher in  Großstädten wie München, Frankfurt, Hamburg oder Berlin kennen ja fast nur noch Bier- Wurst- oder Back-Standardware. Fast – denn: Hier im Herzen Berlins, in Wilmersdorf unweit vom berühmten Kurfürstendamm, gibt es seit 2015 eine kleine Insel der Glückseligkeit für Liebhaber von bodenständigen, ausschließlich handwerklich hergestellten, traditionellen oberfränkischen Spezialitäten: „Jule’s fränkische Brotmanufaktur“.

Hier gibt es keine Einheits- „Schrippen“ oder „Schusterjungs“, hier gibt es Gewürzbrot, Vollkorn-Bierbrot, Sternensemmeln, Kümmelbrötchen, Laugengebäck und Spitzbuben. Alles nach fränkischen Originalrezepten gebacken.

Wie kommt´s? Die Inhaberinnen, Jule und Patricia Ober, sind waschechte Berlinerinnen. Aber: „Wir haben von frühester Kindheit an die Urlaube mit unseren Eltern immer wieder in der Fränkischen Schweiz, genauer, in Pottenstein verbracht, und wir haben uns über die Jahre hinweg in Landschaft, Leute und Leckereien verliebt“, so Juliane und Patricia Ober. Der Wunsch, in Berlin eine oberfränkische Genussdependance zu etablieren, reifte schon länger bei den Ober-Schwestern, die Umsetzung wurde möglich, als sich Jule als Bäckermeisterin selbstständig machte.

Nun steht sie – wie es sich gehört, ab ein Uhr morgens in der Backstube, arbeitet ganz traditionell mit regional angebautem Mehl, langzeitgerührtem Sauerteig und ohne Fertigmischungen und Konservierungsstoffe. Den angegliederten Cafebereich betreut ihre Schwester Patricia, die hier als Imbiss-Alternative zu Döner und Curry Wurst, unter anderem Pressack, Leberkäse, Bauerseufzer und Obazda anbietet. Diese Wurstwaren – natürlich auch allesamt aus Oberfranken - sowie fränkisches Bier gehören auch zum Verkaufsangebot von Jule´s Backmanufaktur.

Lebensgefühl zelebriert

„Dieser Laden ist eine wahres kulinarisches Schmuckkästchen, hier wird nicht nur produziert und verkauft - hier wird ein Stück oberfränkisches Lebensgefühl zelebriert und weitergegeben“, so Thomas Zimmer begeistert.  Juliane Ober ist nämlich neben ihrer Tätigkeit als „fränkische“ Bäckermeisterin auch noch ausgebildete Botschafterin der Genussregion Oberfranken.

Und wer hier den Duft der fränkischen Spezialitäten einatmet, dazu die wunderschönen Bilder von Pottenstein an den Wänden sieht – der merkt ganz schnell: Eine leidenschaftlichere, authentischere Liebeserklärung an Pottenstein, an die Fränkische Schweiz, an die Genussregion Oberfranken kann es gar nicht geben. Und bessere Werbung auch nicht.

Jule´s fränkische Brotmanufaktur
Brandenburgische Str. 43,
10707 Berlin
Telefon: 01573 3283488

Berlin, 27. Juni 2017