News

Glücklicher Bratwurstkönig: Stephan Jamm von der Metzgerei Deininger (Markt Einersheim) bei der Krönung durch Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (Mitte), Oberfrankens Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, die oberfränkische Bierkönigin Christina Ponfick, HWK-Präsident Thomas Zimmer und Pegnitz` Bürgermeister Uwe Raab (von links).

Kerwa- und Urlaubs-Bratwurst erklimmen den Gipfel

Pegnitz. Ausgeglichener waren die Preise nie verteilt: Bei der 8. Auflage des Fränkischen Bratwurstgipfels im Pegnitzer Wiesweiherpark standen sowohl bei dem Wettbewerb um die beste klassische Bratwurst als auch um die beste kreative Wurstmischung je ein Metzger aus Oberfranken, Mittel- und Unterfranken auf dem Podest. Der Titel des Bratwurstkönigs 2018 ging nach Unterfranken an Metzger Stephan Jamm von der Metzgerei Deininger aus Markt Einersheim. Publikumsliebling und damit Metzger der Herzen war Vorjahressieger Thomas Wiesenmüller von der Metzgerei Wiesenmüller aus Bayreuth. Der Bratwurstgipfel blieb trotz erstmalig erhobenen Eintritts ein Publikumsmagnet. Insgesamt zählten die Veranstalter an die 10.000 Besucher.

mehr lesen

Einn neues Kapitel in Sachen Datenschutz: Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt am 25. Mai 2018 europaweit in Kraft.

DSGVO: Ratgeber für Betriebe aktualisiert

NEU: Beachten Sie bitte das Merkblatt, das wir für Sie zusammengestellt haben!

Oberfranken/Berlin. Handwerksorganisationen und Handwerkbetriebe müssen ab dem 25. Mai 2018 die Anforderungen des neuen Datenschutzrechts beachten. Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) hat daher bereits vor einigen Wochen praxisnahe Leitfäden erarbeitet und diese zur Verfügung gestellt. Nachdem diese Leitfäden auf sehr positive Resonanz stoßen und zudem inzwischen zahlreiche Erfahrungen aus der Beratungspraxis der Handwerkskammern vorliegen, wurden die Leitfäden nun im Arbeitskreis Datenschutz aktualisiert und ergänzt. Alle Unterlagen stehen auf der Internetseite des ZDH zum Download zur Verfügung.

mehr lesen

Die ersten an der HWK für Oberfranken ausgebildeten "Qualifizierten Fachplaner Gebäudeautomation" mit Dozent Prof. Michael Krödel (hinten, Mitte) und dem Fachbereichsleiter Elektro der HWK für Oberfranken, Heiko Betz (rechts).

Fachplaner für SmartHome: sinnvolle Lösungen garantiert

Bayreuth/Oberfranken. Nicht alles, was technisch machbar ist, ist für jede Anforderung und jeden Nutzer auch sinnvoll - das ist eine der Erkenntnisse, die die Teilnehmer des erstmals an der HWK für Oberfranken durchgeführten Kurses "Fachplanung Gebäudeautomation (Smart Home & Smart Office)" gewonnen haben. "Gerade das Festlegen sinnvoller Anwendungen und die eindeutige Formulierung der Anforderungen an ein Smart-Home-/Office-System sind eine wesentliche Qualifikation eines Fachplaners", erklärte Heiko Betz, Fachbereichsleiter Elektrotechnik an der HWK für Oberfranken und für den Kurs verantwortlich. Die erfolgreichen Teilnehmer sind jetzt anerkannte Fachplaner Gebäudeautomation und können sich als "Planer und Berater für vernetzte Gebäude" registrieren lassen.

mehr lesen

Social Media


facebook_logo

Die Handwerkskammer für Oberfranken bei facebook

Jetzt facebook-Fan werden!


YouTube

Handwerk.de auf youtube

Jetzt den Channel abonnieren!


machergesuchtlogo

Macher gesucht! Ich mach's euch.

Hier geht's zum Blog!


Hier geht's zum Werbemittelshop!