Coronavirus: alle Informationen für Betriebe unter www.hwk-oberfranken.de/corona

News

Foto: Ronald Rinklef

Wertschätzung, Interesse, Verständnis und viel Engagement

Thurnau/Oberfranken. Ein simples Erfolgsrezept gibt es nicht, aber grundlegende Zutaten, die bei einer erfolgreichen Suche nach Nachwuchs und dem Binden von Fachkräften auf keinen Fall fehlen dürfen - etwa Wertschätzung, Interesse, Verständnis und viel Engagement. Das war das gemeinsame Fazit von zwei Handwerksunternehmern, einem Geschäftsführer aus dem Profisport und einem Coach, die bei der von der Handwerkskammer für Oberfranken organisierten Veranstaltungsreihe "Handwerk trifft sich" auf Schloss Thurnau über den richtigen Umgang mit heutigen Auszubildenden und Fachkräften diskutierten.

mehr lesen

Von HWK-Präsident Matthias Graßmann, Assessor Gerold Gebhard (von links) und Hauptgeschäftsführer Reinhard Bauer (rechts) vereidigt, öffentlich bestellt und bereit, loszulegen: Die neuen Sachverständigen für das Schornsteinfegerhandwerk in Oberfranken Marc Schreiber aus Coburg (Mitte, in Zunfttracht), Norbert Puchtler aus Neudrossenfeld (links daneben) und Roland Melzner aus Marktleuthen (rechts daneben)

"Unser wichtigstes Anliegen: Neutralität gewährleisten"

Bayreuth. "Unser wichtigstes Anliegen: Neutralität gewährleisten." Die Handwerkskammer für Oberfranken hat mit Roland Melzner (Marktleuthen), Norbert Puchtler, (Neudrossenfeld) und Marc Schreiber (Coburg) drei neue Sachverständige für das Schornsteinfegerhandwerk in Oberfranken vereidigt und öffentlich bestellt. Damit stehen sie ab sofort bei strittigen Fragen sowohl privaten Auftraggeber als auch Gerichten und Behörden als ausgewiesene Fachexperten zur Verfügung, deren persönliche Integrität, Fachwissen und Unparteilichkeit gewährleistet ist.

mehr lesen

Ausgelassene Stimmung bei den Jungmeisterinnen und Jungmeistern der HWK für Oberfranken

Von Weltmeister zu Handwerksmeistern: Feier mit Rodel-Legende Georg Hackl

Hof/Oberfranken. Die Meisterschulabsolventinnen und -absolventen der Jahrgänge 2020 und 2021 haben ihre Meisterbriefe bereits. Was ihnen bislang aber fehlte, war die öffentliche Würdigung ihrer Leistungen durch eine Meisterfeier. Diese hat die Handwerkskammer für Oberfranken jetzt für ihre ehemaligen Meisterschüler nachgeholt und am Theresienstein in Hof eine „Meisterfeier – reloaded“ organisiert. Stargast des Abends war dabei der mehrfache Olympiasieger und Weltmeister im Rennrodeln, Georg Hackl, der seine Wertschätzung für das Handwerk und für die Meisterinnen und Meistern zum Ausdruck brachte.

mehr lesen

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Hier geht's zum Werbeportal!