Informationen zu Lehrgängen und Prüfungen

Hier erfahren Sie die aktuellesten Regelungen zu allen Ausbildung- und Fortbildungsmaßnamen an der HWK für Oberfranken und der IFGO GmbH

Aktuelle, übergreifende Informationen

Hier werden wir ünverzüglich neue Informationen veröffentlichen, die für das komplette Lehrgangsangebot und für die Prüfungen gültig sind.

Seit 13. März 2020 sind in Bayern (Berufs-)Schulen, schulische Bildungseinrichtungen sowie die Bildungszentren und -stätten der HWK bis vorerst 19. April 2020 geschlossen.

Alle überbetrieblichen Maßnahmen wurden verschoben und sollen später im erforderlichen Umfang nachgeholt werden. Alle in diesem Zeitraum eingeplanten Prüfungen wurden vorerst verschoben.

Wichtige Fragen dazu, wie sich die Schließung der Berufsschulen und der Bildungszentren auf die Ausbildung im Betrieb auswirkt, haben wir Ihnen im nachfolgenden Dokument zusammengefasst:

Maßnahmen im Rahmen der ÜLU

Nach Absprache der Bayerischen Handwerkskammern mit Ministerpräsident Markus Söder wurde am 13. März 2020 entschieden, ab Montag, 16. März 2020, sämtliche Kurse und Maßnahmen, die an den oberfränkischen HWK-Standorten, in den Berufsbildungs- und Technologienzentren (BTZ) und durch die IFGO GmbH stattfinden, bis auf weiteres zu verschieben!

Diese Regelung betrifft

  • die ÜLU-Kurse
  • die Meisterschulen der HWK
  • alle Lehrgänge im Bereich der Fortbildung
  • die Maßnahmen im Rahmen der Berufsorientierungsprogramme (BOP)
  • der Jugendberufshilfe
  • der Berufsvorbereitenden Maßnahmen (BvB)
  • und auch die Prüfungen!

Damit bezieht sich die Verschiebung auch auf alle Kurse, die im Rahmen der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU) an den Standorten der Handwerkskammer für Oberfranken durchgeführt werden. Auszubildende, die aus diesem Grund nicht in der ÜLU-Maßnahme sind, müssen sich bei ihrem Betrieb melden!

Die Verschiebungen gelten vorerst bis zum Ende der bayerischen Osterferien (19. April 2020)! Bitte beachten Sie: Wir informieren Sie hier sofort, wenn neue Regelungen oder Hinweise vorliegen.

Meisterschulen an der HWK für Oberfranken

Auch alle Lehrgänge der Meisterschulen an der HWK für Oberfranken sind analog zur Anordnung von Schulschließungen bis auf weiteres verschoben. Diese Regelung beinhaltet auch alle Prüfungen, die in den kommenden Wochen angesetzt waren.

Aktuell haben die Verschiebungen Bestand bis zum Ende der bayerischen Osterferien (19. April 2020).

Sobald es neue Regelungen gibt, informieren wir Sie hier auf dieser Seite.

Eine Übersicht über die bisher verschobenen Prüfungen finden Sie unten.

Das Weiterbildungsangebot der HWK für Oberfranken

Die Handwerkskammer für Oberfranken hat alle Schulungen, Lehrgänge und Workshops vorübergehend ausgesetzt. Auch über dieses Angebot wird analog zu den aktuellen Anordnungen immer neu entschieden.

Sobald wieder Weiterbildung möglich ist, informieren wir Sie auf dieser Seite und unter www.hwk-oberfranken.de/weiterbildung über die neuen Termine.

Eine Übersicht über die bisher verschobenen Prüfungen finden Sie unten.

Prüfungen

Die Handwerkskammer für Oberfranken hat alle Prüfungen vorübergehend ausgesetzt. Dies gilt bis auf weitere, nach aktuellem Stand jedoch mindestens bis 19. April 2020. Neue Termine für Prüfungen werden - in Abhängigkeit der aktuellen Situation - rechtzeitig bekanntgegeben.

Die HWK für Oberfranken und die Innungen sind bemüht, abgesagte Prüfungstermine so schnell wie möglich nachzuholen, sofern dies praktisch möglich ist und nicht durch behördliche Anordnung ausgeschlossen ist.

Während der noch andauernden Pandemie ist die Durchführbarkeit von Prüfungen u. a. aus den folgenden Gründen nicht gegeben:

  • Menschenansammlungen sind aus Infektionsschutzgründen grundsätzlich verboten
  • Gebäude, in denen die Prüfungen durchgeführt werden, können nicht genutzt werden und alternative Räumlichkeiten stehen nicht zur Verfügung
  • Aufgrund von Krankheit oder Quarantäne steht keine ausreichende Zahl von Prüfern zur Verfügung

Wann genau die Aussetzung von Berufsprüfungen aufgehoben werden kann, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt nicht vorhersagen. Alle Abschluss- und Gesellenprüfungen werden zwingend nachgeholt, sobald Infektionsgefahren in Bezug auf das Coronavirus weitestgehend ausgeschlossen werden können.

Können verschobene Abschluss- bzw. Gesellenprüfungen erst nach Ende der Vertragsdauer eines Ausbildungsverhältnisses nachgeholt werden, wird die HWK für Oberfranken Anträgen auf Verlängerung der Ausbildungszeit analog zu § 27 c Abs. 2 HwO / § 8 Abs. 2 BBiG aufgrund der besonderen Situation ausnahmsweise stattgeben, sofern die Ausbildungsbetriebe keine berechtigten Einwände gegen die Vertragsverlängerung erheben.



Übersicht über verschobene Meister- und Fortbildungsprüfungen

Nachfolgende Prüfungen sind von Verschiebungen betroffen. Sobald die Ersatztermine feststehen, werden diese hier bekannt gegeben.

Prüfung
Ort
Prüfungstermin-/zeitraum
Meisterprüfung Friseure ForchheimForchheim16.03. - 04.05.2020
Meisterprüfung Maurer- und Betonbauer (Fachgespräch)Bayreuth16.03.2020
Meisterprüfung Zimmerer (Fachgespräch)Bayreuth17.03.2020
Meisterprüfung Korb- und FlechtwerkgestalterLichtenfels18.03. - 02.04.2020
Fachmann/frau für kfm. Betriebsführung HwO (mdl. Ergänzungsprüfung)Bayreuth   19.03.2020
Fachmann/frau für kfm. Betriebsführung HwO, Vollzeitkurs BambergBamberg20.03.2020
Ausbilder-Eignungsprüfung, Vollzeitkurs BayreuthBayreuth20.03. - 21.03.2020
Meisterprüfung MetallbauerBayreuth21.03. - 08.05.2020
Fachmann/frau für kfm. Betriebsführung HwO, (mdl. Ergänzungsprüfung)Bayreuth24.03.2020
Meisterprüfung Raumausstatter (Vorstellung Umsetzungskonzept)Forchheim28.03.2020
Meisterprüfung GerüstbauerCoburg30.03. - 02.04.2020
Restauratoren im Steinmetz- und SteinbildhauerhandwerkWunsiedel30.03. - 31.03.2020
Meisterprüfung LandmaschinenmechanikerBayreuth06.04. - 17.04.2020
Ausbilder-Eignungsprüfung, Vollzeitkurs BambergBamberg14.04.2020
Meisterprüfung SchreinerBayreuth20.04. - 18.06.2020
Meisterprüfung Friseure Bayreuth (Projektgenehmigung)Bayreuth21.04.2020