Miteinander lernen, miteinander weiterentwickeln, miteinander Erfolge feiern: Die Raab Baugesellschaft setzt auf das Team. Hier freuen sich Auszubildende mit Geschäftsführer Wolfgang Schubert-Raab (4. von links), Julia Raab, Peter Breidenbach und Kaufmännischer Leiter Thomas Polzer über Platz 8 bei der Suche nach ¿Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben
HWK für Oberfranken
Miteinander lernen, miteinander weiterentwickeln, miteinander Erfolge feiern: Die Raab Baugesellschaft setzt auf das Team. Hier freuen sich Auszubildende mit Geschäftsführer Wolfgang Schubert-Raab (4. von links), Julia Raab, Peter Breidenbach und Kaufmännischer Leiter Thomas Polzer über Platz 8 bei der Suche nach ¿Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben

Raab: Mit Ausbildung bundesweit in den TOP 10

Bauunternehmen aus Ebensfeld landet bei Ranking von Deutschlandtest in Focus Money auf Platz 8 - Monatliche Azubi-Tage und Weiterbildung der Ausbilder

Ebensfeld. Im Wettbewerb „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2019“ des Magazins Focus Money und des Siegels Deutschlandtest hat die Raab Baugesellschaft mbH & Co KG aus Ebensfeld im Baugewerbe den achten Platz erreicht. Das Bauunternehmen gehört damit zu den zehn besten Ausbildungsbetrieben im deutschen Baugewerbe.

In einer Studie des Wirtschaftsmagazins FOCUS-MONEY und DEUTSCHLANDTEST wurde die Ausbildungsqualität in den mitarbeiterstärksten Betrieben der Bundesrepublik untersucht. Dazu haben 20.000 Firmen entsprechende Fragebögen erhalten, zudem wurden Internet-Quellen (Social Listening) berücksichtigt. Bei der Auswertung durch das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung GmbH (IMWF) aus Hamburg schaffte es das Bauunternehmen Raab aus Ebensfeld bei Lichtenfels bundesweit auf den achten Platz im Baugewerbe. „Wir sind wahnsinnig stolz, dass unsere Bemühungen um eine gute Ausbildungsqualität von Experten so bewertet wurde“, sagten Geschäftsführer Wolfgang Schubert-Raab und der kaufmännische Leiter und Ausbildungsleiter bei Raab, Thomas Polzer.

Exzellente Ausbildungsbetriebe, so heißt es in der Studie, zeichnen sich durch abwechslungsreiche Aufgaben, gute Zukunftsperspektiven und einen respektvollen Umgang mit den Auszubildenden aus. Die Raab Baugesellschaft punktete bei der Erfüllung dieser Kriterien hoch, legt der Betrieb doch seit Jahren besonderen Wert auf die Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte. 2016 schließlich hat Raab noch einmal eine Schippe zugelegt. Ausbildungsleiter Thomas Polzer: „Wir hatten damals erstmals relativ wenige Azubis im Unternehmen. Und zum anderen haben wir uns unsere Kennwerte in Sachen Personalentwicklung angeschaut. Dabei zeigte der Blick in die Zukunft eindeutig: Wir brauchen noch mehr junge Fachkräfte.“ Entsprechend hat Polzer über ein neues Ausbildungskonzept nachgedacht. Seitdem gibt es in der Raab Baugesellschaft zusätzlich zum Berufsschulunterricht und der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU) an der Handwerkskammer für Oberfranken für alle Auszubildende einmal im Monat den „Aktionstag Ausbildung“.

Siegel_Beste Ausbildungsbetriebe 2019
Detschlandtest

Dabei unterstützt ein eigens für die Firma engagierter Lehrer den Nachwuchs bei der Theorie oder der Prüfungsvorbereitung, in einem zweiten Part geht es um Praxisübungen. „Bei diesen praktischen Handwerksübungen wird der Umgang mit Kran, Lader, Schalungen, Vermessungsgeräten etc. geübt und so das Gelernte weiter vertieft.“

Ausbildungsprogramm „Die Sieger“

Neben den betrieblichen und schulischen Ausbildungsinhalten startete die Baugesellschaft im Februar 2018 zudem unter dem Motto „Talente am Bau“ das innovative Ausbildungsprogramm „Die Sieger“, das neue Maßstäbe für den Nachwuchs am Bau setzt. Darin fördert Coach Peter Breidenbach von der Breidenbach-Akademie aus Hirschaid die Auszubildenden in ihrer Persönlichkeit. „Die Persönlichkeit ist die Grundlage sowie ein großer Erfolgsfaktor und eröffnet den Jugendlichen die Möglichkeit, ihre eigene Entwicklung maßgeblich voranzutreiben. Sie finden dabei Antworten auf Fragen zu persönlichen Zielen, verborgenen Stärken, Chanceneinschätzung, Selbstvertrauen, eigenen Fähigkeiten usw., um so selbstbewusst ihren eigenen Weg gehen zu können.“

Doch nicht nur mit den Auszubildenden – aktuell sind es elf – arbeitet Raab, auch die Ausbilder  werden entsprechend geschult und unterstützt. „Wir haben die Weiterbildungsreihe ‚Ausbildungsbegleiter – Zukunftsorientierte Ausbildung bei der Raab Baugesellschaft‘ gestartet“, erklärt der kaufmännische Leiter. Dabei sollen die Mitarbeiter die Azubis noch besser betreuen können, indem sie zugeordnete Mentoren sind. Bereits zehn Mitarbeiter haben an der „Ausbildung der Ausbilder“ durch die Kommunikationstrainerin Susanne Sammet in drei Modulen teilgenommen und wurden zertifiziert.

Die Raab Baugesellschaft

Die Raab Baugesellschaft mit aktuell rund 220 Mitarbeitern wurde schon im Jahr 2009 mit dem ersten Ausbildungslöwen des Landkreises Lichtenfels als „qualitativ bester Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet. Als prämiertes Unternehmen, zuletzt ausgezeichnet als „Bauunternehmen des Jahres 2018“ im Bereich Tiefbau & Ingenieurbau KMU, bietet Raab beste Qualität made in Germany.

Geschäftsführerin Gisela Raab ist überzeugt davon, dass jene Unternehmen, die für qualifiziertes Personal am attraktivsten sind, im Wettbewerb die Nase vorne haben werden. Gisela Raab: „Das größte Kapital eines Unternehmens sind auf jeden Fall seine Mitarbeiter. Daher müssen wir in diese investieren.“ Raab organisiert daher seit Jahren regelmäßige Schulungen für alle Mitarbeiter über eine firmeneigene Weiterbildungsakademie, so dass das Lernen nicht mit dem erfolgreichen Abschluss der Lehre aufhört, sondern in der Gesellenzeit weitergeht. Jahr für Jahr werden zahlreiche Fortbildungen angeboten, die zusätzliche Qualifikationen ermöglichen und regelmäßig wichtige Informationen zu Vorschriften, gesetzlichen Anforderungen, Gesundheitsprävention, Techniken und praktischem Wissen vermitteln.

Ausgebildet wird in den Ausbildungsberufen

  • Mauer/in,
  • Beton- und Stahlbetonbauer/in,
  • Straßen- und Kanalbauer/in
  • und Baugeräteführer/in.

Zudem ist ein duales Studium zum Bauingenieur möglich.

Ebensfeld, 5. April 2019



 Ansprechpartnerin

Michaela Heimpel
Leitung Unternehmenskommunikation

Tel. 0921 910 166
Fax 0921 910-45166
michaela.heimpel--at--hwk-oberfranken.de



 Downloads



 Informationen

Weitere Informationen zu Deutschlandtest und den angewandten Verfahren finden Sie unter www.deutschlandtest.d e

Mehr zur Raab Beugesellschaft mbH & Co KG erfahren Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.raab-bau.de