Aiwanger, HWK, Sommerempfang
HWK für Oberfranken/Frank Wunderatsch
Bayerns Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Hubert Aiwanger zeichnete beim Sommerempfang der HWK für Oberfranken Handwerker als verdiente Ausbilder aus. Unser Bild zeigt von links: HWK-Hauptgeschäftsführer Thomas Koller, Minister Hubert Aiwanger, Martin Wunner (Schreinerei zur Friedenslinde, Ebensfeld), Albin Hertling (Metallbau Albin Hertling, Wiesenttal), Holger Berger (Auto Müller GmbH & Co.KG, Hof), HWK-Vizepräsident Matthias Graßmann, Sebastian Hartmann (Bauunternehme Hartmann, Burgebrach), Thomas Eck (Metallbau Heinrich Bosch GmbH & Co.KG, Hallstadt), Peter Zeitler (Bauer Holzbau GmbH, Bad Berneck), HWK-Präsident Thomas Zimmer und HWK-Vizepräsident Harald Sattler.

Urkunden für verdiente Ausbilder

Minister Aiwanger und HWK-Verantwortliche übergaben die Auszeichnung im Rahmen des Sommerempfangs an sechs Handwerker aus Oberfranken

Bayreuth/Oberfranken. Bayerns Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Hubert Aiwanger hat am Montagabend beim Sommerempfang der Handwerkskammer für Oberfranken Handwerker aus Oberfranken für ihr Engagement rund um die berufliche Ausbildung als „Verdiente Ausbilder“ geehrt. Mit dieser Auszeichnung will das Wirtschaftsministerium die duale Bildung und das Engagement der Ausbilder stärken und hervorheben. „Sie sind wichtige Stützpfeiler in unserem so bewährten und weltweit bewunderten System der dualen Ausbildung“, lobte Aiwanger die Handwerker. „Ohne Ausbilder wie Sie würden der Wirtschaft die dringend benötigten Fachkräfte ausgehen.“

Die Auszeichnung zum „Verdienten Ausbilder“ des Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie wird auf Vorschlag der zuständigen Kreishandwerkerschaft und der Handwerkskammer vergeben und geht einmal im Jahr an Handwerkerinnen und Handwerker, die sich über viele Jahre hinweg beispielhaft um die Ausbildung bemühen. Beim Sommerempfang nahmen sieben Handwerker aus ganz Oberfranken die entsprechende Ehrenurkunde aus den Händen des Wirtschaftsministers entgegen, zehn Betriebe beziehungsweise deren Ausbildungsverantwortliche standen insgesamt zur Ehrung an.

Ausbilder das A und O der beruflichen Bildung

„Die Ausbilderinnen und Ausbilder in den Betrieben sind das A und O für jede Ausbildung und damit der ganzen Nachwuchssicherung“, sagte der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Oberfranken, Thomas Koller. „Sie sind es, die zum einen ihr Fachwissen in Theorie und Praxis weitergeben Und zum anderen auch maßgeblichen Anteil daran haben, wie wohl und wertgeschätzt sich der oder die Auszubildende fühlen.“ Die Aufgabe, die jungen Männer und Frauen an den Beruf und den Umgang mit Kunden heranzuführen sei dabei nicht zu unterschätzen. Daher arbeite die Handwerkskammer gerade auch daran, ein modulares Paket an Qualifizierungen für die Ausbilder zu entwickeln. Thomas Koller: „So wollen wir die Handwerksmeister, die ausbilden, bei ihrer wichtigen Aufgabe noch besser unterstützen.“

Neben Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger gratulierten der Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken, Thomas Zimmer, die beiden Vizepräsidenten Matthias Graßmann und Harald Sattler und der Hauptgeschäftsführer der HWK. Applaus für deren Leistung gab es von allen Gästen des Sommerempfangs.

Die zehn Betriebsinhaber und Betriebsleiter, die als „Verdiente Ausbilder des oberfränkischen Handwerks“ geehrt worden sind:

  • Holger Berger, Betriebsleiter bei der Auto Müller GmbH & Co.KG in Hof
  • Thomas Eck, Inhaber der Metallbau Heinrich Bosch GmbH & Co.KG in Hallstadt
  • Sebastian Hartmann, Inhaber des Bauunternehmens Hartmann in Burgebrach
  • Albin Hertling, Inhaber der Metallbau Albin Hertling aus Wiesenttal
  • Peter Meile, Betriebsinhaber der Meile Technik GmbH in Kulmbach (verhindert)
  • Konrad Schank, Betriebsinhaber des Salon Schank in Stockheim (verhindert)
  • Frank Schillig, Betriebsinhaber der Schillig GmbH & Co.KG aus Ebersdorf (verhindert)
  • Werner Wirth, Betriebsinhaber der Wirth Werkzeugbau GmbH in Helmbrechts (verhindert)
  • Martin Wunner, Betriebsinhaber der Schreinerei zur Friedenslinde in Ebensfeld
  • Peter Zeitler, Betriebsinhaber der Bauer Holzbau GmbH aus Bad Berneck

Aiwanger, HWK, Sommerempfang
Aiwanger, HWK, Sommerempfang
Aiwanger, HWK, Sommerempfang
Aiwanger, HWK, Sommerempfang
Aiwanger, HWK, Sommerempfang
Aiwanger, HWK, Sommerempfang
Aiwanger, HWK, Sommerempfang
Aiwanger, HWK, Sommerempfang
Aiwanger, HWK, Sommerempfang
Aiwanger, HWK, Sommerempfang
Aiwanger, HWK, Sommerempfang
Aiwanger, HWK, Sommerempfang
Aiwanger, HWK, Sommerempfang

Bayreuth, 1. Juli 2019



 Ansprechpartnerin

Michaela Heimpel
Leitung Unternehmenskommunikation

Tel. 0921 910 166
Fax 0921 910-45166
michaela.heimpel--at--hwk-oberfranken.de



 Downloads



 Weitere Informationen

Einen weiteren Beitrag zum Sommerempfang der HWK für Oberfranken mit Minister Hubert Aiwanger und ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer finden Sie unter diesem Link.