Klarer und geschärfter Blick in die Zukunft! Das Handwerk bietet beste Möglichkeiten, Karriere zu machen und an den Zukunftsthemen mitzuarbeiten.
S. Dörfler
Klarer und geschärfter Blick in die Zukunft! Das Handwerk bietet beste Möglichkeiten, Karriere zu machen und an den Zukunftsthemen mitzuarbeiten.

Ein Monat im Zeichen der Berufsorientierung

Virtuelle Sprechstunden für Schulen, Lehrer sowie für Jugendliche und ihre Eltern - HWK für Oberfranken bietet im März gezielt Hilfen zur Berufswahl an

Oberfranken. Berufsorientierung ist fester Bestandteil der Lehrpläne für weiterführende Schulen - daher hat die Handwerkskammer ein Paket geschnürt,  damit die Schulen und ihre Lehrerinnen und Lehrer diese problemlos in den Distanzunterricht integrieren können. Die Beraterinnen und Berater der Handwerkskammer bieten den HWK-Service unter dem Schlagwort "Berufsorientierung (BO) digital" virtuell via Microsoft Teams an.



Der März: "Monat der Berufsorientierung und Ausbildung"

Bayerns Schülerinnen und Schüler erhalten am 5. März ihre Zwischenzeugnisse. Damit startet in der Regel für die älteren Jahrgänge die Zeit, in der sie sich um ihre Berufswahl kümmern. Die Handwerkskammer will den Schulen und den Jugendlichen beratend zur Seite stehen - trotz Pandemie und Distanzunterricht. Und bietet im März daher an vier Tagen pro Woche immer mindestens einen virtuellen Vortrag an - ausgerichtet auf den Schulabschluss und die Möglichkeiten, die sich mit diesem ergeben. An jedem Vortag können Einzelpersonen, aber auch Gruppen (z.B. ganze Klassen) teilnehmen.

Berufsorientierung (BO) digital
  • Virtuell via Microsoft Teams
  • Vier unterschiedliche Vorträge, auf den Schulabschluss und die Zielgruppe abgestimmt
  • Vier Tage pro Woche fest terminiertes Angebot (siehe Übersicht)
  • zusätzlich: individuelle Termine für Schulen/Lehrer*innen, flexibel in den Unterricht integrierbar 

Terminwünsche, Nachfragen und Anmeldung unter: berufsorientierung@hwk-oberfranken.de

Und so funktioniert es!

Das Team Ausbildungsberatung und Nachwuchsförderung der HWK hat für den "Monat der Berufsorientierung" ein flexibles System entwickelt, das möglichst vielen Schulen, Lehrerinnen und Lehrern, den Jugendlichen und auch deren Eltern gerecht werden soll.

  1. Passenden Vortrag auswählen: Themen und Zielgruppen nachstehend
  2. Passenden Termin auswählen: nach Übersicht
    ODER: individuellen Termin planen
  3. Mail an berufsorientierung@hwk-oberfranken.de
  4. Sie erhalten den Zugangslink zur jeweiligen Teams-Sitzung
    ODER: In Rücksprache mit Ihnen wird individuelle Sitzung geplant und Zugangslink weitergegeben
  5. An Virtueller Berufsorientierung teilnehmen!


Die Themen:

Vier Vorträge, vier Zielgruppen: Die Vorträge sind auf den Schulabschluss beziehungsweise auf Zielgruppen abgestimmt. Zur besseren Orientierung haben wir das Angebot farblich unterschieden.

Vortrag:

Ausbildung im Handwerk: Was geht?

Zielgruppe:

Schülerinnen und Schüler der Mittelschule

Inhalt:

Die Chancen einer Ausbildung im Handwerk

Vortrag:

Ausbildung im Handwerk: Geh Deinen Weg.

Zielgruppe:

Schülerinnen und Schüler mit Mittlerer Reife

Inhalt:

Die duale Ausbildung und weitere Karriereschritte

Vortrag:

Ausbildung im Handwerk: Probieren statt studieren.

Zielgruppe:

Schüler*innen mit Abitur/Fachabitur

Inhalt:

Ausbildung, Qualifizierung, duales und triales Studium

Vortrag:

Ausbildung im Handwerk: Mehr als eine Alternative.

Zielgruppe:

Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Bezugspersonen

Inhalt:

Was das Handwerk und eine Ausbildung alles bieten

Der Zeitplan (nebenan auch zum Download):

BOdigital_Stand 01.03.2021
HWK für Oberfranken

Weitere Details zur Anmeldung:

Die virtuellen Vorträge finden über Microsoft Teams statt. Interessierte melden sich bitte für alle Vorträge per E-Mail an berufsorientierung@hwk-oberfranken.de an, um den Zugang zu den Online-Meetings zu bekommen. Bitte geben Sie bei Ihrer Mail exakt den jeweiligen Vortrag und das Datum Ihrer Teilnahme an!

Es besteht die Möglichkeit, allein oder auch in Gruppen teilzunehmen. Unabhängig von den fixierten Vortragsterminen ist das Team der HWK-Ausbildungsberatung auch für individuelle Terminabsprachen, z.B. im Rahmen von Unterrichtsstunden offen. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu den verantwortlichen Ansprechpartnern auf.

Hier finden Sie die für Sie zuständigen Ansprechpartner*innen:

Unser für die Ausbildungsberatung und Nachwuchsförderung zuständiges Team hat sich Oberfranken aufgeteilt. Im Westen sind die Kollegen Christina Spickenreuther, Marco Lieb, Udo Pfadenhauer und Carmen Weiß Ihre Ansprechpartner, im Osten Frank Grökel, Peter Liewald, Harry Rausseck und Jörg Reis. Die Telefonnummern finden Sie auf der Grafik, eine Mail richten Sie bitte an berufsorientierung@hwk-oberfranken.de .

Übersicht_Ausbildungsberatung_Telefon
Deutsche Handwerkszeitung (DHZ)

Bayreuth, 24. Februar 2021



 Ansprechpartner/in

Das Team Ausbildungsberatung und Nachwuchsförderung der HWK hat regional aufgeteilte Zuständigkeiten. Welcher Ansprechpartner/in für Sie zuständig ist, entnehmen Sie bitte der Übersicht untenstehend!



 Download



 Weitere Informationen

Hier gibt es noch mehr Infos zu einer Ausbildung im Handwerk:

Sie benötigen noch Input von jungen Menschen, die ihre Berufung im Handwerk gefunden haben? Unter dem Motto „Das Beste, was Du werden kannst: Du selbst!“ zeigen oberfränkische Nachwuchshanderker*innen in kurzen Videospots, was für sie persönlich der Weg und die Karriere im Handwerk ausmacht. Zu finden unter www.hwk-oberfranken.de/ausbildung.

Aktuell offene Ausbildungsstellen in oberfränkischen Handwerksbetrieben findet Ihr in unserer Lehrstellenbörse.

Du weißt nicht, welcher der über 130 Ausbildungsberufen am besten zu dir passt? Dann ist der Berufe-Checker genau das Richtige für dich.