Grußworte zur Meistergala 2020

Die Vizepräsidenten und die Geschäftsleitung gratulieren allen Jungmeisterinnen und Jungmeistern zu ihrem herausragenden Erfolg!

Due Vizepräsidenten

Graßmann Matthias_rund

Matthias Graßmann, Vizepräsident

5 : 7 Hochformat

Harald Sattler, Vizepräsident

Liebe Jungmeisterinnen und Jungmeister,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein Virus hat Ihr und unser Blatt ganz gehörig durcheinandergewirbelt und uns allen eine ganz andere Partie beschert, als wir es uns vorgestellt hatten. Doch gute Spieler – und Sie alle sind wirklich gute Spieler – machen sich ihre Karten zu Eigen und holen das Beste heraus.

 Für Sie ist das in diesem Jahr ganz sicher Ihr Meisterbrief. Sie gehören mit diesem Abschluss und mit der prächtigen Urkunde, die Sie erhalten haben, zu der Elite einer ganzen Wirtschaftsgruppe. Sie gehören zu Expertinnen und Experten, die weltweit hohes Ansehen genießen und die immer und zu jeder Zeit gefragt sind. Auch in Tagen wie diesen.

ab hier: Fortsetzung von der Seite zur Meistergala 2020 

Wir wissen aus nun vielen Jahren Erfahrung, dass Ihnen als Jungmeisterin und Jungmeister diese Worte etwas groß vorkommen, beinahe etwas surreal. Doch wir wissen auch, dass Sie in den kommenden Jahren Schritt für Schritt den Gehalt der Aussagen entdecken werden und auch immer mehr nachempfinden können. Dass Sie alsbald verstehen, weshalb wir den Meisterbrief in unserer Kampagne als „Das sicherste Wertpapier der Welt“ bezeichnen.

Denn das ist Ihr Meisterbrief. Er ist für Sie Zeugnis Ihres Könnens, Nachweis Ihres Willens, Abbild Ihrer Leidenschaft für ihren Beruf und das Handwerk, aber auch Versicherung gegenüber jeglichen beruflichen Ängsten. Zwar kommt auch das Handwerk von den Auswirkungen der Corona-Pandemie nicht ungeschoren davon, erweist sich aber trotz aller Widrigkeiten als Stabilitätsanker der Wirtschaft. Während in anderen Wirtschaftsgruppen tausende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kurzarbeit sind oder die Entlassung fürchten müssen, hält das Handwerk an seinen Beschäftigten fest. Es ist damit nicht nur Stabilisator der Wirtschaft, sondern gleichzeitig auch Stabilisator des gesellschaftlichen Lebens bei uns in Oberfranken.

Liebe Meisterinnen und Meister,

Sie sind mit Ihrem Meisterbrief jetzt aber eben nicht nur die Handwerkselite, sondern auch Vorbild für all diejenigen, die nach Ihnen kommen. Sie sind jetzt unsere Werbeträger! Deshalb: Unterstützen Sie unsere vielfältigen Bemühungen! Seien Sie ein Botschafter für das Handwerk und Ihr Gewerk. Damit helfen Sie ihrem Betrieb, ihrer Branche, dem ganzen Handwerk. Sie sind quasi unser Pfund, um junge Männer und Frauen, Jungen und Mädchen von einer Karriere im Handwerk zu überzeugen. Sie sind selbst noch jung, Sie sprechen die gleiche Sprache. Sie sind engagiert und leben Begeisterung für Ihren Beruf vor. Sie sind erfolgreich! Und einige von Ihnen sind vielleicht die künftigen Betriebsinhaber, die dringend, gute, helfende Hände bei der Bewältigung der Arbeit benötigen. Kurzum: Sie sind die nächste Generation!

In diesem Sinnen möchten wir Ihnen von Herzen zu großartigen Erfolg gratulieren und Ihnen alles Gute für Ihren  Lebensweg im Handwerk und darüber hinaus wünschen. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Meistergala 2020 gefallen hat – wir haben diese zu Ihren Ehren gemacht.

Die Geschäftsleitung

Beck Rainer_rund

Rainer Beck, Geschäftsführer

Sauer Dr Bernd_rund

Dr. Bernd Sauer, Geschäftsführer

Liebe Absolventinnen und Absolventen
unserer Meisterschulen,

die Meisterfeier gehört Jahr für Jahr zu den wichtigsten Ereignissen, die wir im oberfränkischen Handwerk haben. Uns blutet schon das Herz, dass wir Sie in diesem Jahr nicht vor der üblicherweise großen Kulisse in Bamberg, Bayreuth oder Hof gebührend verabschieden – oder besser – in der Mitte der Elite des Handwerks begrüßen können.

Doch eins ist klar: An Ihren herausragenden Leistungen, die angesichts der besonderen Umstände umso beeindruckender sind, ändert das nichts. Auch wenn wir Sie in diesem Jahr virtuell verabschiedet haben, denken und hoffen wir, dass uns dies mit unserer Meistergala doch gebührend gelungen ist.

ab hier: Fortsetzung von der Seite zur Meistergala 

Uns liegt besonders am Herzen, dass Sie unsere Meistergala als wichtiges Zeichen der Wertschätzung Ihres Erfolgs verstehen.

 Sie gehören im Jahr 2020 zu insgesamt 376 Absolventen, darunter 85 Meisterinnen und 291 Meister in 19 Berufen, die in diesem außergewöhnlichen Jahr ihren Meisterbrief erhalten und zu deren Ehren wir diese Meistergala auf den Weg gebracht haben. Sie ergänzen und bereichern ab sofort Ihre Kolleginnen und Kollegen, die bereits Handwerksmeister sind und erfolgreich für ihren Beruf und ihr Gewerk arbeiten.

Und damit gehören Sie eben auch in die Riege all jener deutscher Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister, die in vielen – nein allen – Ländern als das Synonym für handwerkliche Qualität, für Seriosität und Zuverlässigkeit gelten. Der Meisterbrief stellt für viele eine nicht trennbare Symbiose zwischen Titel und Tun dar. Und Sie sind nun daran, diese Symbiose zu leben und zu füllen.

Ihr Leben wird sich durch die Qualifizierung zum Handwerksmeister und zur Handwerksmeisterin ändern. Sie können jetzt neue Pläne angehen, neue Wege beschreiten. Sie haben Perspektive, denen formal keine Schranken mehr gesetzt sind. Sie können darauf sehr stolz sein. Denn die Meisterschulen sind kein Selbstläufer, lassen sich nicht mal so nebenbei absolvieren – auch nicht in pandemischen Zeiten. Das sei hier ganz klar gesagt: Für Sie ist inhaltlich nichts leichter geworden, es gab und gibt keinen Corona-Bonus. Im Gegenteil: Die Umstände haben für Sie und uns alles etwas komplizierter und aufwändiger gemacht.

Damit sind Sie allerdings noch nicht am Ende angelangt. Wir hoffen, dass Sie stetig weiterlernen, am Ball bleiben und sich weiter qualifizieren. Wir hoffen, dass Sie Ihre neu erlernten Fähigkeiten nutzen, um Nachwuchs auszubilden und dabei helfen, neue Fachkräfte für das Handwerk zu gewinnen und zu halten. Wir hoffen, dass Sie den guten Ruf eines deutschen Handwerks und einer deutschen Handwerkerin weiter tragen werden.

Und zuletzt hoffen wir ganz besonders, dass 2020 für Sie nicht nur als das Corona-Jahr in Ihre Erinnerungen einzieht. Sondern als das Jahr, in dem Sie Ihre Meisterschule erfolgreich absolviert haben und Handwerksmeister oder Handwerksmeisterin geworden sind.

Liebe Meisterinnen und Meister,

herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Meisterbrief!