Warnung_Achtung
iStock_yukipon

Warnung vor Spam-Mail!

Vorsicht vor gefälschten E-Mails von der Handwerkskammer für Oberfranken!

Seit einigen Tagen sind E-Mails mit gefälschten Absenderadressen im Umlauf. Diese Absenderadressen deuten häufig auf Mitarbeiter der Handwerkskammer für Oberfranken hin. Vorsicht, bei den gefälschten Nachrichten kann im Anhang eine Schadsoftware hinterlegt sein.

Bei genauer Betrachtung des Absenders (z. B. durch Klick auf die Absenderadresse) kann die richtige Absenderadresse angezeigt werden. Ein weiteres Erkennungsmerkmal ist die fehlerhafte bzw. fehlende Signatur der Spam-Mail. Zusätzlich können sich im Test dubiose Hyperlinks auf Ressourcen im Internet befinden. Oftmals wird im Betreff mit dem Schlagwort „Rechnung“ das Interesse an der gefälschten Nachricht geweckt. Grundsätzlich verschickt die Handwerkskammer für Oberfranken keine elektronischen Rechnungen.

Mit dem Empfang einer derartigen Mail sollte erst einmal nichts passieren. Unter keinen Umständen sollte man den Anhang öffnen. Die sicherste Methode, allen Gefahren aus dem Weg zu gehen, ist es die Nachricht sofort zu löschen. Auch aktuelle Virenscanner springen derzeit auf bestimmte Schadsoftware nicht an.

Schneider Ralph1
Äußere Badstraße 24
95448 Bayreuth