Überrascht und gerührt: HWK-Präsident Thomas Zimmer erhielt von Pierre Vera, Präsident der französischen Partnerkammer Chambre de Métiers et de l¿Artisanat de l¿Aude der HWK für Oberfranken (rechts), die ¿Goldmedaille der Anerkennung des (französischen) Handwerks¿.
HWK für Oberfranken/S. Dörfler
Überrascht und gerührt: HWK-Präsident Thomas Zimmer erhielt von Pierre Vera, Präsident der französischen Partnerkammer Chambre de Métiers et de l¿Artisanat de l¿Aude der HWK für Oberfranken (rechts), die ¿Goldmedaille der Anerkennung des (französischen) Handwerks¿.

Hohe Auszeichnungen für Thomas Zimmer

Präsident der HWK für Oberfranken erhält Handwerkszeichen in Gold - Und erster Träger der "Goldmedaille der Anerkennung des französischen Handwerks" außerhalb Frankreichs

Bayreuth. Thomas Zimmer, in seinem Amt bestätigter Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken, ist bei der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung für die Wahlperiode 2019 bis 2024 mit zwei hohen Auszeichnungen geehrt worden. Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), überreichte ihm mit dem Handwerkszeichen in Gold die höchste Würde, die der ZDH vergibt. Und: Vom Präsidenten der französischen Partnerkammer Chambre de Métiers et de l´Artisanat de l´Aude der HWK für Oberfranken, Pierre Vera, bekam er die „Goldmedaille der Anerkennung des [französischen] Handwerks“ des Dachverbands des französischen Handwerks überreicht. Zimmer ist der erste Träger dieser Auszeichnung außerhalb Frankreichs.

In seiner Begründung für die Auszeichnung ging CMA-Präsident Pierre Vera auf die Verdienste Zimmers rund um die deutsch-französische Partnerschaft ein, die inzwischen eine deutsch-französische Freundschaft zwischen beiden Kammern ist. „Mit dieser Auszeichnung ehrt unser Dachverband Chambre de Métiers de France Dein Engagement für das französische Handwerk im Allgemeinen“, sagte Vera. Aber auch die stetige Weitergabe seines Wissens an Auszubildende sowie sein Engagement für den Beruf des Bäckers. Die Goldmedaille der Anerkennung des  französischen Handwerks wurde zuvor noch nie außerhalb Frankreichs vergeben. Präsident Vera: „Damit bist Du ein Pionier, ein Vorreiter.“

Dass Pierre Vera und Thomas Zimmer nicht nur durch die Präsidentenämter miteinander verbunden sind, machten beide klar. „Mit dieser Auszeichnung sei auch unsere deutsch-französische Freundschaft gewürdigt“, freute sich Vera, und weiter: „Vor ein paar Tagen hast du mir geschrieben, dass wir Freunde sind und es auch immer bleiben werden. So sei es.“ Thomas Zimmer zeigte sich durch die überraschende Würdigung durchaus berührt. Vor allem, da sein verstorbener Schwiegervater, der langjährige Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Bayreuth, Manfred Lang, ebenfalls eine ähnliche Würdigung aus Frankreich erhielt. Thomas Zimmer: "Diese Ehre bedeutet mir unendlich viel."

Handwerkszeichen in Gold

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer (rechts) überbrachte Thomas Zimmer mit dem Handwerkszeichen in Gold das höchste Ehrenabzeichen, das der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) zu vergeben hat
HWK für Oberfranken/S. Dörfler
ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer (rechts) überbrachte Thomas Zimmer mit dem Handwerkszeichen in Gold das höchste Ehrenabzeichen, das der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) zu vergeben hat
Thomas Zimmer, der auch Vizepräsident des ZDH ist, erhielt zudem noch die höchste Würde des deutschen Handwerks. Der Präsident des Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, übereichte an seinen Vizepräsidenten das Handwerkszeichen in Gold. Begründungen für diese Ehrung fand der ZDH-Präsident viele. „Als Repräsentant des oberfränkischen und des deutschen Handwerks treibst du unermüdlich Themen voran. Nachwuchssicherung und Gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Bildung sind für dich Herzensprojekte. Ebenso wie die Verknüpfung von Tradition und Zukunft.“

Zudem brenne er, Zimmer, nicht nur für das Handwerk, sondern auch für das Ehrenamt. Hans Peter Wollseifer: „Es ist bewundernswert, wie du das unter einen Hut bringst. Wie du von Präsidiumssitzungen in Berlin nach Hause fährst und dich dann nachts um 2 Uhr in die Backstube stellst. Das macht man nur, wenn man Überzeugungstäter ist. Wenn man das liebt, was man tut.“

Bayreuth, 1. Juli 2019



 Ansprechpartnerin



Michaela Heimpel
Leitung Unternehmenskommunikation

Tel. 0921 910 166
Fax 0921 910-45166
michaela.heimpel--at--hwk-oberfranken.de



 Downloads



 Weitere Informationen

Unter den nachstehenden Links finden Sie im Laufe der Tage weitere Berichte und Inhalte zu den Sitzungen der Vollversammlungen für die Wahlperiode 2014-19 und für die Wahlperiode 2019-24:

Bericht der konstituierenden Sitzung

Bericht der abschließenden Vollversammlung