Titel_Ansprechpartner_2017
iStock_allice-photo

HWK nimmt Publikumsverkehr wieder auf

Ab 18. Mai können Sie die HWK/IFGO auch wieder persönlich aufsuchen

Ab Montag, 18. Mai 2020 öffnen die Handwerkskammer für Oberfranken und die IFGO GmbH wieder für den Publikumsverkehr. Kunden können die Handwerkskammer für ihre Anliegen zu den normalen Öffnungszeiten dann auch wieder persönlich aufsuchen. Natürlich sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch weiterhin über Telefon oder per E-Mail erreichbar. Wir bitten aber nach wie vor darum, persönliche Besuche bei uns auf das unbedingt Notwendige zu beschränken.

Für den Publikumsverkehr vor Ort hat die Handwerkskammer ein Schutzkonzept für Besucher entwickelt. Bitte beachten Sie die folgenden Regelungen:

  • Um längere Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, können persönliche Termine / Beratungsgespräche nur nach Voranmeldung (telefonisch oder per Mail) stattfinden.
  • Besucher werden gebeten, möglichst alleine zu uns zu kommen. Damit bei Bekanntwerden einer Corona-Infektion mögliche Infektionsketten nachvollzogen werden können, erfolgt bei jedem Besuch eine Erfassung von Kunden-/ Besucherdaten.
  • Auch in der Handwerkskammer muss ein Mund-/Nasenschutz getragen werden.
  • Auch in der Handwerkskammer gilt die Abstandsregel von 1,5 m.

Für die HWK- Hauptverwaltung gilt:

  • Wenn die Besucher in der Hauptverwaltung angekommen sind, melden sie sich bei unserem Infocenter im Erdgeschoß an.
  • Die Besucher werden gebeten, dort zu warten, sie werden von Ihrem Gesprächspartner abgeholt.
  • Die Besucher bringen das ausgefüllte Datenerfassungsblatt zum Termin / Beratungsgespräch mit und übergeben es Ihrem Gesprächspartner.
  • Das Datenerfassungsblatt bleibt nach dem Gespräch / Termin beim Gesprächspartner und wird dort 1 Monat aufbewahrt.