Vollversammlung Juni 2021 12
HWK für Oberfranken/S. Dörfler

Reinhard Bauer neuer Hauptgeschäftsführer

Vollversammlung stimmt dem Vorschlag des Vorstands zu - Forderungen an die Politik zur Unterstützung des Handwerks

Bayreuth/Oberfranken. Die Vollversammlung der Handwerkskammer für Oberfranken hat Reinhard Bauer zum neuen Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer gewählt. Zuvor hatte der Vorstand der HWK den langjährigen Geschäftsstellenleiter der Kreishandwerkerschaften Bayreuth und Kulmbach als Kandidaten vorgeschlagen. Reinhard Bauer hat den Posten als Hauptgeschäftsführer bereits zum 1. Juli 2021 angetreten.

Mit der Wahl Bauers ist nun die zweite Spitzenposition der HWK wieder besetzt und die fast zehnmonatige Vakanz bei der Position des Hauptgeschäftsführers beendet. Auf das Stellenangebot hatten sich bis Ende Februar mehr als 70 Bewerberinnen und Bewerber gemeldet. „Um das Verfahren ordnungsgemäß abwickeln zu können, haben wir uns im Vorstand daher entschieden, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen“, erklärte HWK-Präsident Matthias Graßmann der Vollversammlung. Matthias Krüger von Krüger – Personal Headhunting aus Kulmbach stellte der Vollversammlung dann auch die Vorgehensweise vor. In einem ersten Schritt wurden 25 passende Bewerberinnen und Bewerber ausgewählt und diese dann auf 14 sogenannte A-Kandidaten reduziert. „Mit diesen haben wir persönliche Gespräche geführt und dem Vorstand im Anschluss daran sieben geeignete Kandidat*innen vorgeschlagen“, sagte Geschäftsführer Matthias Krüger. Der Vorstand habe den Pool weiter auf vier Bewerber reduziert und sich nach Gesprächen dazu entschlossen, der Vollversammlung Reinhard Bauer als künftigen Hauptgeschäftsführer vorzuschlagen.

Ein Vorschlag, dem die Mehrheit der Vollversammlungsmitglieder folgte. Von 39 stimmberechtigten Vertretern sprachen sich 29 für den bisherigen Geschäftsstellenleiter der Kreishandwerkerschaften Bayreuth und Kulmbach aus, 9 stimmten gegen ihn, ein Wahlzettel war ungültig.  Damit ist der 59-Jährige, der seit 1992 verschiedene Positionen in der Handwerkskammer durchlief und seit 2007 die Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaften Bayreuth und Kulmbach leitet, seit 1. Juli 2021 Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer.

Befristeter Vertrag, leistungsbezogene Bezahlung

Zuvor hatte HWK-Präsident Matthias Graßmann in seinem Bericht an die Vollversammlung bereits betont, dass der neue Hauptgeschäftsführer einen auf fünf Jahre befristeten Vertrag erhalten und leistungsbezogen bezahlt werde. Außerdem habe der Vorstand festgelegt, dass Positionen in der Abteilungsleiter-, BTZ-Leiter und Hauptabteilungsleiter-Ebene künftig nur noch mit Zustimmung des Vorstands besetzt werden können.

Graßmann skizzierte in seinem Bericht zudem die Lage des Handwerks in Oberfranken. Trotz größtenteils stabiler Zahlen, sei das Handwerk wirtschaftlich noch nicht überm Berg und die Lage in vielen Gewerken weiterhin angespannt. Corona sei zudem nicht die einzige Herausforderung. Daher habe das Handwerk auch das Morgen im Blick und entsprechende Forderungen an die Politik formuliert. Speziell bei der Aus- und Weiterbildung brauche es eine kostenseitige Entlastung der Ausbildungsbetriebe und der Auszubildenden. Der HWK-Präsident: „Wir freuen uns zwar über all das Lob, das wir regelmäßig für unsere Ausbildung erhalten. Viel mehr freuen würden wir uns aber, wenn dem auch echte Taten folgen würden.“  Das Handwerk und die Handwerkskammer würden sich dabei weiterhin für ihren Markenkern, die berufliche Bildung einsetzen. „So haben viele Betriebe trotz der hohen Belastung durch die Lockdown-Maßnahmen an der Ausbildung festgehalten und die Kammer hat eine große, crossmediale Nachwuchskampagne mit tollen oberfränkischen Nachwuchshandwerkerinnen und -handwerkern gestartet.“

Bayreuth/Oberfranken, 22. Juni 2021 (aktualisiert 6.7.2021)



 Ansprechpartnerin für die Medien

Michaela Heimpel
Leitung Unternehmenskommunikation

Tel. 0921 910 166
Fax 0921 910-45166
michaela.heimpel--at--hwk-oberfranken.de



 Downloads



 Weitere Informationen

Die weitere Berichterstattung über die Juni-Vollversammlung der Handwerkskammer finden Sie hier:

Einigung mit Coburg erreicht

Jahresrechnung der HWK: deutliche Dellen durch Corona



Außerden bieten wir über nachstehenden Link einen  Überblick über die vergangenen Vollversammlungen: www.hwk-oberfranken.de/vollversammlungen