titel_Pressemitteilungen
Zerbor - Fotolia

Pressemitteilungen - 2018

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen der HWK für Oberfranken und das Archiv. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle.

Logo_Woche der beruflichen Bildung 2018
Initiative "Woche der beruflichen Bildung"

Die Viefalt der beruflichen Bildung

Die HWK für Oberfranken stellt im Rahmen der "Woche der beruflichen Bildung 2018" tolle Beispiele aus der beruflichen Bildung vor

Oberfranken. "Unser Land braucht beides – akademisch und beruflich gebildete Fachkräfte." Wegen dieser Überzeugung haben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender die Schirmherrschaft für die bundesweite Themenwoche der beruflichen Bildung 2018 übernommen.

 mehr lesen
v. l.: HWK-Geschäftsführer Rainer Beck und Udo Schmidt-Steingraeber
Stefan Dörfler
v. l.: HWK-Geschäftsführer Rainer Beck und Udo Schmidt-Steingraeber

Neues Gütesiegel - Hergestellt in Deutschland

ZDH-Zert entwickelt zusammen mit der Handwerkskammer für Oberfranken und Bayern Handwerk International ein neues Zertifikat für die Steingraeber-Klaviermanufaktur

Bayreuth. Die Handwerkskammer für Oberfranken, Bayern Handwerk International (BHI) und der Begutachtungspartner für Handwerk und Mittelstand, die ZDH-Zert, haben ein Gütesiegel „Hergestellt in Deutschland“ entwickelt.

 mehr lesen
Exportpreis_2018_Postkarte_final_korrektur.indd
Bayern International

Exportpreis Bayern - Bewerbung bis Ende Juli

Bewerbungen sind bis 31. Juli 2018 online über die Seite www.exportpreis-bayern.de möglich

Bayern/Oberfranken. Seit 2007 verleiht das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie, der Bayerische Industrie- und Handelskammertag und die Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern in Zusammenarbeit mit Bayern International den „Exportpreis Bayern“.

 mehr lesen 
Datenschutz 2018
iStock_Warchi

Datenschutz: Auslegung im Sinne des Handwerks

Nachfrage beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht bezüglich der Voraussetzungen zur Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten (DSB)

kurzer Text

 mehr lesen
display_lehrstellenradar
HWK

Lehrstellenbörse und Lehrstellen-Radar

Ein kostenloser Service Ihrer Handwerkskammer - Betriebe können dort ihre Lehrstellen eintragen (lassen)

Oberfranken. In den letzten Jahren konnten viele freie Ausbildungsplätze trotz intensiver Suche nicht besetzt werden. Für  Handwerksbetriebe heißt das, dass sie noch aktiver um geeignete Auszubildende werben und den Nachwuchs auch nach der Ausbildung langfristig an den Betrieb binden müssen.

 mehr lesen
Hans-Karl Bauer, HWK und Thomas Biermann, DATEV
Stephan Herbert Fuchs
Hans-Karl Bauer, HWK und Thomas Biermann, DATEV

Vom zahnlosen Tiger zum scharfen Schwert

EU-Datenschutz-Grundverordnung tritt am 25. Mai in Kraft - Thomas Biermann von der DATEV beim HWK-Infoabend in Coburg und Selb

Coburg/Selb. Am 25. Mai tritt die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Um was es dabei geht, das ist allerdings nur den Wenigsten so richtig klar. „ Ein Großteil der Unternehmen ist darauf nicht vorbereitet, sagt Thomas Biermann vom IT-Dienstleister DATEV in Nürnberg.

 mehr lesen
Miss + Mister Handwerk 2018: Die Schornsteinfegerin Ramona Brehm und der Konditor David Kunkel
HWK
Miss + Mister Handwerk 2018: Die Schornsteinfegerin Ramona Brehm und der Konditor David Kunkel

Miss Handwerk 2018: Ramona Brehm aus Coburg

Die Coburger Kaminkehrerin konnte sich im Finale von germanys power people auf der IHM als Siegerin durchsetzen

„Ich freue mich total, das ist super, aber ich bin auch überrascht“, so die Schornsteinfegerin nach ihrem Sieg in München. Die 27-jährige hatte bereits einen Riesenvorsprung im online Voting mit über 500.000 Klicks.

 mehr lesen
17 Teilnehmer haben sich jetzt an der HWK für Oberfranken im Kurs "Barrierefreies und technikunterstütztes Leben (im Alter) - Chancen für das Handwerk" für die Bedürfnisse der älter werdenden Generationen sensibilisiert und technische Assistenzsysteme kennengelernt.
HWK für Oberfranken
17 Teilnehmer haben sich jetzt an der HWK für Oberfranken im Kurs "Barrierefreies und technikunterstütztes Leben (im Alter) - Chancen für das Handwerk" für die Bedürfnisse der älter werdenden Generationen sensibilisiert und technische Assistenzsysteme kennengelernt.

Qualifizierte Ratgeber für barrierefreien Umbau

Betrieben absolvieren Kurs "Barrierefreies und technikunterstütztes Leben (im Alter)" - Zertifikate übergeben

Bayreuth. Der weiteste Teilnehmer nahm den Weg aus der Nähe von Hamburg in Kauf – an der Handwerkskammer für Oberfranken haben jetzt 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Kurs „Barrierefreies und technikunterstütztes Leben (im Alter) – Chancen für das Handwerk" erfolgreich absolviert und das Siegel und Zertifikat „Generationenfreundlicher Betrieb für Service + Komfort“ entgegengenommen.

 mehr lesen

Neuer Umsetzungsfilm online

Das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk unterstützt die reha team Bayreuth Gesundheits-Technik GmbH bei der Digitalisierung - Filmische Dokumentation



 mehr lesen
Titelbild
Werner Kube
Titelbild

Das Handwerk zeigt Flagge in Hof

Sechster Handwerkertag an der Christian-Wolfrum Mittelschule in Hof

Hof. Sechs Stationen warteten Anfang März in der Christian-Wolfrum Mittelschule auf insgesamt 60 Schülerinnen und Schüler der siebten und achten Jahrgangsstufe. „Das Interesse der teilnehmenden Betriebe war in diesem Jahr so groß wie noch nie. Wir hatten dieses Jahr mehr Angebote als freie Plätze, so Mitorganisator Torsten Leucht von der Kreishandwerkerschaft Hochfranken.

 mehr lesen
IHM 2018_Motto

Handwerk: die nächste Generation

Internationale Handwerksmesse (IHM) widmet sich ab 7. März 2018 sieben Tage lang vor allem der Zukunf

München. „Handwerk: die nächste Generation. Wir zeigen, was kommt.“ So lautet das offizielle Motto der Internationalen Handwerksmesse 2018. Die Leitmesse des Handwerks findet vom 7. bis 13. März 2018 auf dem Messegelände München statt. Die bayerischen Handwerkskammern werden auf ihrem Gemeinschaftsstand in Halle C2 (Stand 169) das Motto mit fünf innovativen Handwerkern aus Bayern umsetzen.

 mehr lesen
Volles Haus beim HWK-Infoabend.
Stephan Herbert Fuchs
Volles Haus beim HWK-Infoabend.

Mängel künftig durchreichen - HWK-Infoabend

Volles Haus bei den Infoabenden in Bayreuth und Kloster Banz mit Rechtsanwalt Johannes W. Schlegel

Gewährleistungsfalle. Schon der Name lässt nichts Gutes erahnen. Doch damit hat es jetzt ein Ende. Das gesamte Bauhandwerk profitiert davon. Worum es geht, das erläuterte Rechtsanwalt Johannes W. Schlegel beim Infoabend der Handwerkskammer für Oberfranken über das neue Bauvertragsrecht, das zu Jahresbeginn in Kraft getreten ist

 mehr lesen
Agentur für Arbeit im KDH 1
Stefan Dörler
Agentur für Arbeit im KDH 1

Berufliche Bildung im digitalisierten Arbeitsmarkt

Arbeitsstaatssekretär Hintersberger:  "Berufsausbildung muss sich auf digitalen Wandel einstellen"

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt nachhaltig und tiefgreifend. Das muss sich bereits in der Berufsausbildung widerspiegeln. Bayerns Arbeitsstaatssekretär Johannes Hintersberger hat beim Werkstattbesuch im Kompetenzzentrum Digitales Handwerk in Bayreuth deutlich gemacht

 mehr lesen
Auszeichnung im Haus des Handwerks in Kulmbach: die frisch gebackenen Geprüften Betriebswirte des Handwerks mit ihren Urkunden
HWK
Auszeichnung im Haus des Handwerks in Kulmbach: die frisch gebackenen Geprüften Betriebswirte des Handwerks mit ihren Urkunden

Verantwortung für sich und Mitarbeiter bewiesen

Frisch gebackene Geprüfte Betriebswirte (HwO) ausgezeichnet

Auf einer Stufe mit dem akademischen Master-Abschluss – dieses gute Gefühl haben jetzt 18 frisch gebackene Geprüfte Betriebswirte (HwO). Ralf Neuber, Prokurist der IFGO, betonte in der Ansprache bei der Zeugnisübergabe im Haus des Handwerks in Kulmbach, wie wichtig dieser Abschluss zum Geprüften Betriebswirt und zur Geprüften Betriebswirtin mittlerweile sei.

mehr lesen
Besuch von Vertretern der Kammern aus Südfrankreich und Oberfranken bei Jérémy Burguin (fünfter von links) und Metzgermeister Helmut Parzen (dritter von links). In der Bildmitte: Soogeong Geong aus Südkorea.
HWK
Besuch von Vertretern der Kammern aus Südfrankreich und Oberfranken bei Jérémy Burguin (fünfter von links) und Metzgermeister Helmut Parzen (dritter von links). In der Bildmitte: Soogeong Geong aus Südkorea.

Bratwürste statt Pasteten

Frankreichs bester Jungmetzger arbeitet in Bayreuth

Jérémy Burguin kam über Lehrlingsaustausch der HWK zur Metzgerei Parzen. „Er hat großes Interesse und echte Leidenschaft für den Beruf.“ Ein größeres Kompliment von seinem „Chef auf Zeit“ könnte sich Jérémy Burguin kaum wünschen. Der 21-Jährige ist einer von Frankreichs besten Jungmetzgern, sein „Chef auf Zeit“ ist der Bayreuther Metzgermeister Helmut Parzen.

 mehr lesen
Die Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe der Grund- und Mittelschule Seßlach freuen sich mit ihrer Lehrerin Christiane Marsoun über den Wanderpokal der HWK für Oberfranken für die beste Vorbereitung auf die Berufsmesse. Zur Übergabe kam der Leiter des BTZ Coburg der HWK für Oberfranken, Klaus Kainath (rechts) an die Schule.
HWK
Die Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe der Grund- und Mittelschule Seßlach freuen sich mit ihrer Lehrerin Christiane Marsoun über den Wanderpokal der HWK für Oberfranken für die beste Vorbereitung auf die Berufsmesse. Zur Übergabe kam der Leiter des BTZ Coburg der HWK für Oberfranken, Klaus Kainath (rechts) an die Schule.

Gute Vorbereitung führt zum Wanderpokal

HWK für Oberfranken zeichnet Grund- und Mittelschule Seßlach aus

Riesige Freude an der Grund- und Mittelschule Seßlach: Die Schule ist erstmals Träger des Wanderpokals der Handwerkskammer (HWK) für Oberfranken und hat somit den Beleg dafür, dass ihre Schülerinnen und Schüler am besten auf den Besuch der Berufsmesse des Handwerks in Coburg vorbereitet waren.

 mehr lesen
Motiv aus dem neuen TV-Spot der Imagekampagne 2018: Tore Frandsen inszeniert einen unerschrockenen Handwerker als modernen Cowboy, der seinen Mitmenschen hilft. Damit gibt der Regisseur die filmische Antwort auf die diesjährige Leitfrage der Imagekampagne "Und? Was hast du heute gemacht?".
handwerk.de/Ursel Barwinski
Motiv aus dem neuen TV-Spot der Imagekampagne 2018: Tore Frandsen inszeniert einen unerschrockenen Handwerker als modernen Cowboy, der seinen Mitmenschen hilft. Damit gibt der Regisseur die filmische Antwort auf die diesjährige Leitfrage der Imagekampagne "Und? Was hast du heute gemacht?".

"Und. Was hast Du heute gemacht?"

Das Handwerk stellt Momente des
Stolzes in den Fokus

Was macht im Berufsleben glücklich? Wie fühlt es sich an, den richtigen Job zu haben? Das Handwerk  hinterfragt 2018 die Maßstäbe beruflicher Zufriedenheit. Dafür zeigen Handwerker bundesweit auf Plakaten und in einem TV-Spot, was sie stolz macht. – „Und? Was hast du heute gemacht?“ –
Handwerker können diese Frage mit gutem Gewissen und Stolz beantworten.

 mehr lesen
Drum bilde sich weiter, wer Brauer- und Mälzermeister werden will: 28 junge Männer sind Mitte Februar in die Meisterschule für das Brauer- und Mälzerhandwerk an der HWK für Oberfranken gestartet.
Werner Reißaus
Drum bilde sich weiter, wer Brauer- und Mälzermeister werden will: 28 junge Männer sind Mitte Februar in die Meisterschule für das Brauer- und Mälzerhandwerk an der HWK für Oberfranken gestartet.

Meisterschule für Brauer startet mit 28 Teilnehmern

Begrüßungsabend für die Brauer und Mälzer im MUPÄZ in Kulmbach – In Franken „Renaissance des Brauwesens“

In Teilzeit zum  Braumeister – diese in Deutschland einmalige Gelegenheit nutzen jetzt wieder 28 junge Brauer und Mälzer, die sich an der Meisterschule für das Brauer- und Mälzerhandwerk an der HWK für Oberfranken angemeldet haben. Der nun gestartete Kurs der Meisterschule findet erstmals wieder in Kulmbach statt und nutzt dabei unter anderem die Lehrbrauerei des Beruflichen Schulzentrums und die Labore der LEMITEC.

mehr lesen
Ulrich Schmitt
Stephan Herbert Fuchs
Ulrich Schmitt

Komplexfall Prüfungswesen: Dokumentation entscheidend

HWK für Oberfranken bot Schulungen für Prüferinnen und Prüfer an – Mehr als 430 Teilnehmer

Im oberfränkischen Handwerk gibt es mehr als 1500 Handwerkerinnen und Handwerker, die sich ehrenamtlich als Prüferin oder Prüfer engagieren und mit ihrem Einsatz dafür sorgen, dass Gesellen- und Meisterprüfungen vor Ort abgehalten werden können. Um sie zu unterstützen, hat die HWK für Oberfranken jetzt ein Schulungsprogramm gestartet.

 mehr lesen
Oberfrankens erfolgreichste Gesellinnen und Gesellen des Jahres 2017 mit Ehrengästen bei der Auszeichnung durch die Handwerkskammer für Oberfranken.
HWK für Oberfranken / S. Dörfler
Oberfrankens erfolgreichste Gesellinnen und Gesellen des Jahres 2017 mit Ehrengästen bei der Auszeichnung durch die Handwerkskammer für Oberfranken.

Die 44 besten Talente des oberfränkischen Handwerks

Handwerkskammer für Oberfranken ehrt Kammersiegerinnen und Kammersieger des Leistungswettbewerbs

Oberfranken/Bayreuth. Der Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken, Thomas Zimmer, und Hauptgeschäftsführer Thomas Koller haben im Arvena Kongress-Hotel die besten 44 Junggesellinnen und -gesellen Oberfrankens und deren Ausbildungsbetriebe in ihren jeweiligen Berufen ausgezeichnet.

 mehr lesen
Mario Mayer 5
HWK

Mario Mayer: Ein Landessieger mit viel Energie

Der Ausbildungsbetrieb Omexom in Bamberg ist ein Netzwerk voller Energie

Bei Omexom Frankenluk in Bamberg hat Mario Mayer aus der Gartenstadt nach dem Besuch der Kunigundenschule und dem erfolgreichen Abschluss der Graf-Stauffenberg-Realschule eine dreieinhalbjährige Ausbildung zum Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik absolviert. Beim Leistungswettbewerb des Handwerks ist er jetzt mit seinem Gesellenstück, der komplizierten Wicklung eines Elektromotors, zum Landessieger gekürt worden.

 mehr lesen
Koalitionsvertrag_2018
HWK für Oberfranken

Koalitionsvertrag: Kernforderungen des Handwerks verankert

Das oberfränkische Handwerk erwartet nun eine zügige Regierungsbildung

Bayreuth/Oberfranken. Nachdem sich Union und SPD auf einen Koalitionsvertrag geeinigt haben, zeigt sich Thomas Zimmer, Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken, mit dem Ergebnis weitgehend zufrieden: „Wichtige Forderungen des Handwerks haben Einzug in den Koalitionsvertrag gefunden."

 mehr lesen
Hauptgeschäftsführer Thomas Koller (rechts) überbrachte sowohl dem Vater Heinrich Geldner als auch dem erfolgreichen Sohn Benedikt Geldner kleine Präsente der HWK für Oberfranken als Zeichen der Wertschätzung der tollen Leistungen.
A. Welz
Hauptgeschäftsführer Thomas Koller (rechts) überbrachte sowohl dem Vater Heinrich Geldner als auch dem erfolgreichen Sohn Benedikt Geldner kleine Präsente der HWK für Oberfranken als Zeichen der Wertschätzung der tollen Leistungen.

Früh übt sich, wer Landessieger werden will

Benedikt Geldner aus Bad Staffelstein ist Bayerns bester Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Unterneuses bei Ebensfeld. Schon in den Schulferien hat er immer gern mitgearbeitet und war mit den Monteuren losgezogen. Jetzt zahlen sich Engagement, Einsatz und Interesse für Benedikt Geldner aus: Beim Leistungswettbewerb des Handwerks 2017 belegte der 21-Jährige den ersten Platz auf Landesebene. Er ist damit Bayerns bester Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.

 mehr lesen
Tandem-Reihe1_2018_Benutzerfreundlichkeit 16
Ochsenfoto

Mit Papier-Prototypen zur Benutzerfreundlichkeit

Tandemreihe Wissenschaft & Praxis der Uni Bamberg, der IHK für Oberfranken Bayreuth und der HWK für Oberfranken widmet sich der Perspektive der Nutzer

Bamberg. Prototypen aus Papier gebastelt – mit ihnen können Meilensteine bei der Entwicklung von benutzerfreundlichen Anwendungen entstehen. Denn letztlich zeigt sich manchmal schon beim Basteln, ob eine Idee für den späteren Nutzer Sinn macht oder nicht.

 mehr lesen
Genussregion Oberfranken,Autobahnschild,Waldau,Landkreis Kulmbach,Hinweisschild,Bierland, Schlagwort(e): Genussregion Oberfranken,Autobahnschild,Waldau,Landkreis Kulmbach,Hinweisschild,Bierland,
HWK für Oberfranken

Erstmals seit 177 Jahren wieder steigende Brauereizahlen

Bierland Oberfranken überrascht bei Mitgliederversammlung mit "Jahrhundertnachricht für Oberfranken und Franken"

Rödental/Oberfranken. Der mit dem unschönen Begriff Brauereisterben umschriebene langjährige Rückgang der Brauereien in Oberfranken und Franken ist gestoppt. Erstmals seit 177 Jahren gibt es in Oberfranken und Franken wieder mehr Brauereien.

 mehr lesen
Positive Brauereizahlen, Wechsel im Vorstand, Auszeichnung von Christof Pilarzyk als Ehrenbraumeister h.c.: Gleich drei Höhepunkte hatte die Mitgliederversammlung 2018 des Vereins Bierland Oberfranken in Rödental, die auch von drei Bierköniginnen begleitet wurde.Im Bild v.l. Sabine Sabine-Anna-Ullrich, Bayerische Bierkönigin 2016/2017, Landrat Klaus- Peter Söllner, Christof Pilarzyk, Dr. Bernd Sauer, Gisela Hansen, Tina Christina Rüger, die Bayerische Bierkönigin 2014 / 2015 und die amtierende oberfränkische Bierkönigin Christina Pollnick.
Matthias Rotter
Positive Brauereizahlen, Wechsel im Vorstand, Auszeichnung von Christof Pilarzyk als Ehrenbraumeister h.c.: Gleich drei Höhepunkte hatte die Mitgliederversammlung 2018 des Vereins Bierland Oberfranken in Rödental, die auch von drei Bierköniginnen begleitet wurde.Im Bild v.l. Sabine Sabine-Anna-Ullrich, Bayerische Bierkönigin 2016/2017, Landrat Klaus- Peter Söllner, Christof Pilarzyk, Dr. Bernd Sauer, Gisela Hansen, Tina Christina Rüger, die Bayerische Bierkönigin 2014 / 2015 und die amtierende oberfränkische Bierkönigin Christina Pollnick.

Gisela Hansen neue geschäftsführende Vorsitzende

Bierland Oberfranken: Christof Pilarzyk vom Brauereigasthof Grosch stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl - "Verantwortung in jüngere Hände gelegt"

Rödental. Die Verantwortung in jüngere Hände legen, so hat es Christof Pilarzyk vom Brauereigasthof Grosch formuliert. Daher hat er sein Amt als geschäftsführender Vorstand des Vereins Bierland Oberfranken / Fränkische Bierstraße zur Verfügung gestellt

 mehr lesen
Die Vorsitzende der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Katharina Schulze, und die Bayreuther Landtagsvizepräsidentin Ulrike Gote (rechts) begutachten eine Einlage, die im 3D-Drucker hergestellt wurde.
A. Harbach
Die Vorsitzende der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Katharina Schulze, und die Bayreuther Landtagsvizepräsidentin Ulrike Gote (rechts) begutachten eine Einlage, die im 3D-Drucker hergestellt wurde.

Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen im KDH

Grüne Politiker nehmen für ihre politische Agenda leichtere Integration neuer Technologien in die berufliche Bildung mit

Bayreuth. Noch ist bei vielen Menschen nicht angekommen, inwieweit die Digitalisierung das Leben und den Alltag tatsächlich durchdringt. Davon sind die Grünen im Bayerischen Landtag überzeugt. Wie man eine Sensibilisierung dafür erfolgreich schafft, das zeigte der Besuch der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Showroom des Kompetenzzentrums Digitales Handwerk (KDH) Schaufenster Süd an der HWK für Oberfranken

 mehr lesen
Geschäftsklimaindex IV. Quartal 2017
HWK

Hervorragender Abschluss im oberfränkischen Handwerk

Konjunktur im oberfränkischen Handwerk - IV. Quartal 2017

Oberfranken. Zum Jahresabschluss erreicht der Geschäftsklimaindex mit 127 Punkten für ein IV. Quartal einen außerordentlich hohen Wert – trotz einer kleinen Einbuße von 2 Punkten zu den Vormonaten.

 mehr lesen
Stolz und froh: HWK-Präsident Thomas Zimmer, HWK-Hauptgeschäftsführer Thomas Koller, Juniorchef Rolf Ebert, Technische Leiterin Katharina Fuchs-Ebert, Seniorchef Werner Ebert und die beste Zahntechnikerin Bayerns Katja Kramer (von links).
W. Kube
Stolz und froh: HWK-Präsident Thomas Zimmer, HWK-Hauptgeschäftsführer Thomas Koller, Juniorchef Rolf Ebert, Technische Leiterin Katharina Fuchs-Ebert, Seniorchef Werner Ebert und die beste Zahntechnikerin Bayerns Katja Kramer (von links).

Ästhetisch, künstlerisch und kreativ: so wird man Landessiegerin

Katja Kramer ist die beste Zahntechnikerin Bayerns - Erster Platz im Leistungswettbewerb des Handwerks

Hof. Trotz aller Digitalisierung: das Handwerk steht im Mittelpunkt. Und dafür braucht es Gefühl, Geschick, Ästhetik und Kreativität. Daher hat sich Katja Kramer aus Siebenhitz bei Joditz in ihrem Lehrberuf auch sofort wohl gefühlt, sich mit dem Beruf als Zahntechnikerin zu 100 Prozent identifiziert.

 mehr lesen